Telefon +41 56 200 15 60  / info@zentrumbildung.ch 

  • 1
  • 2
  • Home
  • Destinationen
  • Kolumbien

Kolumbien

Tier- und Naturfotografie im aufstrebenden Naturparadies von Südamerika
mit Thomas Marent

Kolumbien besitzt eine landesweite Vielfalt von Flora und Fauna sowie zahlreiche Naturreservate, die ihrer besonderen Bedeutung und Einmaligkeit wegen den Status von UNESCO-Weltnaturerben sowie Biosphärenreservate aufweisen. Grund genug die Natur dieses Landes fotografisch zu entdecken.

 

HIGHLIGHTS

  • einzigartige tropische Bergvegetation
  • Pfeilgiftfrösche
  • Magrovenwälder
  • Schwarzohr Bunttangar und Quetzal
  • grosse Schmetterlings- und Vogelvielfalt 

  

Stationen

Nach unserer Ankunft in der Hauptstadt Bogota (2640m ü.M.) werden wir uns zuerst einmal akklimatisieren.
Danach besuchen wir den Chingaza N.P. welcher auf ca. 4000m ü.M. liegt.
Dort befinden wir uns im Ökosystem „Paramo“ (eine hoch gelegene tropische Bergvegetation der Anden) mit den typischen dickfleischigen behaarten Pflanzen „Espeletia“.
Mit etwas Glück kann man dort den Brillenbär entdecken.

Wir konzentrieren uns vor allem auf den westlichen Teil Kolumbiens weil es dort noch die meisten unberührten Naturregionen zu sehen gibt.
In Westkolumbien befindet sich der Chocó Regenwald, von diesem sind in Ecuador nur noch in 2% übrig, in Kolumbien aber mehr als die Hälfte. Dort regnet es noch mehr, als im Amazonas, zudem es gibt deutlich mehr Pfeilgiftfrösche. 

Also fliegen wir nach Nuqui an die Pazifikküste. Von dort aus geht’s per Boot weiter bis zur Morromico Lodge.
Nebst wunderschönen Mangrovenwäldern gibt es in diesem üppigen Regenwald eine riesige Artenvielfalt von farbigen Kleintier-Motiven.

Danach geht's nach Cali, wo wir unweit der Stadt einen Ort besuchen, an dem es eine Unmenge von bunten Vögel wie Tangaren, Kolibris und Tukane zu fotografieren gibt.
Highlights wie der Schwarzohr Bunttangar oder den Quetzal warten auf uns.

Weiter geht’s mit dem Fahrzeug nach Pereira, 2 Nächte im Sazagua Boutique Hotel, eine wunderschöne Anlage zum Entspannen.
Von dort aus unternehmen wir eine Tagestour zum Bergregenwald des Otun-Nationalparks. Unter anderem die Heimat des Bergtapirs.

Als letzte Destination reisen wir per Fahrzeug zur Montezuma Lodge im Nationalpark Tatamá, die bekannt ist für ihre Vogel- und Schmetterlingsvielfalt.
Nebst einem Vogelguide werden wir auch einen speziellen Schmetterlingsguide haben, der mit Hilfe von Lockmitteln wunderschöne Falter von den Baumwipfeln anlockt, die man in keinem Schmetterlingshaus zu sehen bekommt.
Die Lodge liegt auf 1400 m ü. Meer in einem angenehmen Klima und wird von einer grossen Familie betrieben.

 

ZIELGRUPPE

Ambitionierte Naturfotografen

 

VORAUSSETZUNGEN

Sie beschäftigen sich bereits mit Naturfotografie und bedienen Ihre digitale Spiegelreflexkamera routiniert. Sie besitzen Stativ, Makroobjektiv, Weitwinkelobjektiv und ein kleines oder grosses Teleobjektiv. Sie haben eine Reiseversicherung abgeschlossen und die empfohlenen Impfungen für Kolumbien (www.safetravel.ch).

 

TEILNEHMERZAHL

Die Reise ist auf 6 Teilnehmer beschränkt. Die Reise wird ab 3 Teilnehmer garantiert durchgeführt. 

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge der Eingänge vorgenommen.

  

ENDPREIS

 Inbegriffen: Unterkunft im Doppelzimmer / Überland- und Flughafentransfers / Eintrittsgebühren für alle im Programm erwähnten Aktivitäten / Basis Zimmer Frühstück bzw. wie im Programm angegeben / Inlandflüge / Begleitung durch Fotograf/Reiseleiter ab/bis Schweiz

Nicht inbegriffen: Internationaler Flug nach Bogota, Getränke, zusätzliche Mahlzeiten, Souvenirs, Trinkgelder und andere persönliche Ausgaben.

 

VORBEREITUNGS- UND REVIEWABEND

Einige Wochen vor der Abreise führen wir einen Vorbereitungsworkshop mit Thomas Marent durch. Nach der Rückkehr findet zusammen mit Thomas Marent, eine Präsentation und Nachbesprechung der Bilder statt.

Weiter bieten wir Ihnen einen Ausdruckservice Ihrer zwei besten Bilder bis Format A2plus an.

 

Änderungen vorbehalten.

 

 

 

 

Verwirkliche deine
TRAUMBILDER